Stadt Schüttorf

Stadt Schüttorf

Die Stadt Schüttorf gehört zum Landkreis Grafschaft Bentheim (mehr Informationen zum Landkreis finden Sie hier) und liegt im äußersten Südwesten Niedersachsens nahe der niederländischen und nordrhein-westfälischen Grenze, zudem ist sie die älteste Stadt des Landkreises. Die Stadt liegt im Übergangsgebiet zwischen den Regionen Emsland und Westfalen, wird aber noch zum Emsland gezählt. Schüttorf wird mittig von dem Fluss Vechte durchquert und geteilt. Im Stadtgebiet befinden sich 89 Hektar Waldfläche, was 8 % der Gesamtfläche ausmacht. Schüttorf bildet mit fünf umliegenden Gemeinden die Samtgemeinde Schüttorf, diese Gemeinden sind Engden, Isterberg, Ohne, Quendorf, Samern und die Stadt Schüttorf. Die Nachbargemeinden der Stadt sind (von Norden) Engden, Emsbüren, Salzbergen, Samern, Wettringen, Ochtrup, Bad Bentheim und Quendorf. 

Schüttorf hat etwa 12.600 Einwohner auf einer Fläche von 19,44 km². Erstmals urkundlich erwähnt wurde Schüttorf 1154 als Besitz des Grafen zu Bentheim, die Stadtrechte wurden am 06. November 1295 von Graf Egbert zu Bentheim verliehen. Bei der Industrialisierung in Schüttorf spielte die Textilindustrie eine große Rolle, die Herstellung von Textilien aus Leinen auf Handwebstühlen wurde hier aber schon seit Jahrhunderten betrieben. Die Heimweberei wurde intensiviert, um 1850 herum beschäftigte die Familie Schlikker bereits 400 Handweber. Einige Jahre später wurde ebenfalls durch Familie Schlikker eine Textilfabrik gebaut. 1867 wurde die erste mechanisch betriebene Baumwollweberei von Schlikker und Söhne in Betrieb genommen, 1881 folgte eine Baumwollspinnerei. Der Erste Weltkrieg führte schließlich zum Stillstand der Textilindustrie, bis auf einen Betrieb, der für die Produktion wichtiger Kriegsuniformen verantwortlich war, wurden alle anderen Betriebe geschlossen. Daraus resultierte eine hohe Arbeitslosigkeit. 1970 geriet die Textilbranche in eine Krise, weswegen heute nur noch die Textilfirmen Rofa und Schümer Textil GmbH existieren. Die ehemalige Fabrik Schlikker beheimatet heute das Einkaufszentrum „Vechtezentrum“. 

Wie komme ich nach Schüttorf?

Zum Beispiel mit dem Zug. Der Bahnhof Schüttorf wird vom RB61 von Hengelo nach Bielefeld alle 60 Minuten angefahren. Sie wollen lieber mit dem Auto fahren? Im Nordosten befindet sich das Autobahnkreuz Schüttorf, wo sich die A30 und die A31 kreuzen. Es gibt zwei Anschlussstellen, Schüttorf Nord (A30) und Schüttorf Ost (A31). 

Welche Firmen sind in Schüttorf ansässig? 

Wie bereits erwähnt, sind heute noch die Textilunternehmen Rofa und Schümer Textil GmbH in Schüttorf ansässig. Die größten Unternehmen der Stadt sind heute die Georg Utz GmbH mit 500 Mitarbeitern, das Wellpappenformatwerk der Prowell-Gruppe mit ebenfalls 500 Mitarbeitern, die Stemman-Technik GmbH mit ebenfalls 500 Mitarbeitern, die Arnold Lammering GmbH mit 500 Mitarbeitern, die PigTek Europe GmbH und die Kortmann Beton GmbH. Das bekannteste Unternehmen in Schüttorf ist die dänische Tulip Food Company GmbH, die Fleisch- und Wurstwaren herstellt. 

Welche Sehenswürdigkeiten und Bauwerke gibt es in Schüttorf?

Sehr sehenswert ist das Rathaus, ein zweigeschossiger Quaderbau aus Bentheimer Sandstein mit Staffelgiebel aus dem 15. Jahrhundert. In den Staffelgiebel ist die sogenannte Schüttorfer Elle eingebaut, dabei handelt es sich um eine 68 cm lange Metallstange, die zur Eichung diente. Ein verheerender Brand, ausgelöst durch eine Fliegerbombe am 04. April 1945, zerstörte das Rathaus und das dort untergebrachte Stadtarchiv fast komplett, nur die Fassade blieb erhalten. Es wurde danach wieder aufgebaut. 

Eine weitere Sehenswürdigkeit ist die Evangelisch-reformierte Kirche St. Laurentius. Hierbei handelt es sich um eine im gotischen Stil erbaute dreischiffige Hallenkirche von vier Jochen mit Querschiff und polygonalem Chor, die früher auch als Grabstätte des Grafen Bentheims diente. Nach der Errichtung wurde die Kirche zuerst als römisch-katholisches Gotteshaus genutzt, doch mit dem Wechsel der Konfessionen des Grafen 1544 zum evangelisch-lutherischen und 1588 zum evangelisch-reformierten Glauben änderte sich auch die Nutzung des Gotteshauses. Das Kirchenschiff wurde in Etappen gebaut, der älteste Teil stammt aus dem Jahr 1355, damals war die Kirche ein einschiffiges, kreuzförmiges Gebäude mit dem heutigen vierten Joch als Vierung und der heutigen Vierung als Chor, sowie dem 2. und 3. Joch und den Seitenschiffen des 4. Jochs. Der Turm stand an der Stelle, wo heute das 1. Joch ist. Im nördlichen Seitenschiff des 4. Jochs kann man Seccomalerei aus dem 14. Jahrhundert bestaunen. Nach und nach wurden die Joche mit Seitenschiffen erweitert, dabei wurde das Kirchenschiff erst nach der Fertigstellung des Turms mit diesem verbunden. Die Kirche ist heute insgesamt 54 Meter lang, 19 Meter breit, der Turm ist 81 Meter hoch. Der quadratische Westturm wurde bis 1535 erbaut, brannte aber sechsmal infolge von Blitzschlag in den Jahren 1684, 1703, 1799, 2x 1817 und 1899 ab und wurde immer wieder aufgebaut. 

Ein weiteres interessantes Bauwerk ist die Villa Schlikker. Der Textilfabrikant Herman ten Wolde schenkte die Villa 1903 seiner Tochter Ida und Ludwig Schlikker zur Hochzeit. Die Familien der Eheleute waren beide in der Textilbranche tätig, Ludwig Schlikker jedoch studierte Medizin. Später benutzte der Tierarzt Dr. Wilhelm Schlikker die Villa. Die heutige Besitzerin der Villa, Elisabeth Schlikker, erhielt 1996 einen Denkmalpreis für das Haus. Auch das innere der Villa ist durch den Jugendstil geprägt, es ist ein zweigeschossiger Bau mit Stuckornamenten und Buntglasfenstern. Die Vertäfelungen, Türen, Beschläge sowie die fast vollständig im Original erhaltene Möblierung sind ebenfalls im Jugendstil gehalten. Die Villa verfügte seit dem Bau über eine Zentralheizung, die damals noch mit Koks betrieben wurde, als auch über eine Notstromversorgung durch eine Akkumulatorenbatterie. 

Wir sind auch gern für Sie in der Stadt Schüttorf und Umgebung im Einsatz.

Folgende Dienstleistung bieten wir Ihnen in und um Schüttorf herum an: 

• Industriereinigung 

• Grundreinigung

• Gebäudereinigung

• Glasreinigung

• Fassadenreinigung

• Unterhaltsreinigung

• Bodenreinigung

• Büroreinigung

• Solaranlagenreinigung

• Hallenreinigung

• Maschinenreinigung

• Bauschlussreinigung

• Winterdienst

• Grünpflege

• Reinigung von WC- und Bürocontainern

• Verpackungs- und Kommissionierarbeiten

• Großraumreinigung

• Schmutzfangmatten Service

• Entrümplung und Haushaltsauflösung

• Hotelreinigung und Housekeeping

GM-Reinigung

GM Gebäudereinigung ist für Sie unterwegs in

GM-Reinigung

Warum Uns Wählen ?

Hohe Hygienestandards

Hohe Hygienestandards

Wir arbeiten nach aktuellen Richtlinien und Verordnungen - für Sauberkeit und Sicherheit

24/7 Kundenservice

24/7 Kundenservice

Jederzeit für Sie erreichbar

Professionelle Reinigung

Professionelle Reinigung

Einsatz von geschultem Personal - für ein exzellentes Ergebnis

Schnelle Auftragsbearbeitung

Schnelle Auftragsbearbeitung

Wir schicken Ihnen ihr unverbindliches Angebot bereits am nächsten Werktag.

GM-Reinigung

Kostenloses Angebot anfordern

Zögern Sie nicht uns zu kontaktieren! Gerne erstellen wir Ihnen ein kostenloses, unverbindliches Angebot.

    GM-Reinigung

    Unser Reinigungsprozess

    Kontaktieren Sie uns

    Reinigungskonzept

    Professionelle Reinigung

    Faire Preise

    © Copyright 2022

    gm-reinigung.de